DanielHarland
Ganzer Name: Daniel 'Danny' Harland
Kollegen: Jane Miller, Isaac Winter,...
Religion: Römisch-katholisch
Status: Lebendig
Job: Das Federal Bureau of Investigation (kurz FBI) ist Arbeitgeber von FBI Special Agent Harland.
Harland ist ein ehemaliger Elitesoldat (Scharfschütze) der US-Army-Rangers und ein Experte im Messerwerfen. Harland arbeitet inzwischen für das FBI, weshalb er mit Jane Miller in Kontakt kommt. Diese nennt er von Beginn an „Mili“, was dieser wohl gar nicht gefällt. Anders als so mancher Agent vertraut er mehr seiner Intuition und Erfahrung beim Lösen von Mordfällen. Seine Vergangenheit bei der Army hängt Harland noch oft nach und beeinflusst ihn bei der Herangehensweise an den Fall. Er beschwert sich oftmals darüber, dass Jane ab und an so spricht, dass er nichts versteht. Einmal sagt er: "Wenn ich bei dir bin, brauche ich Untertitel!"


Um professionell in seinem Beruf zu bleiben ist Harland stehts darum bemüht sein persöhnliches und sein berufliches Leben strikt zu trennen. Dennoch passiert es ihm immer wieder, dass einige Aspekte aus seinem privaten Leben dort aufgeschnappt werden, wo niemand sie erfahren soll. Zum Beispiel ist Daniel von Natur aus ein sehr religiöser Mensch. Schon im Kindesalter war er in der Kirche als Messdiener/Ministrant involviert und gehört zu den wenigen Personen die immer noch in der Lage sind zumindest ein wenig Latein zu sprechen. Seine Kollegen gehen zumindest davon aus, dass er als praktizierender Katholik versucht sich von den Schuldgefühlen zu befreien, die ihn noch aus seiner Zeit als aktiver Scharfschütze der Army Rangers verfolgen.
Harland arbeitet inzwischen bereits an die 10 Jahre im Dienste der FBI, was bedeutet, dass er entweder 23 oder 24 war, als er die Zusammenarbeit mit dem FBI begonnen hat.
Sein Vater flog Kampfflugzeuge während des Vietnam-Krieges und seine Mutter komponiert Jingles für TV-Spots.
Zudem hat Harland einen Bruder namens Henry, der früher im Pentagon arbeitete. Selbiger hat ein schweres Alkoholproblem, was schlussendlich zum Verlust seiner Arbeitsstelle führte.

Die Ziele und Aufgaben des FBI

Der Leitspruch der Bundespolizei lautet "Fidelity, Bravery, and Integrity" (deutsch: "Treue, Mut und Rechtschaffenheit").

In die Zuständigkeit des FBI fallen Verstößen gegen Bundesgesetze und Verbrechen, bei denen Staatsgrenzen überschritten werden. Seit den Terroranschlägen am 11. September 2001 kommt der Bekämpfung des Terrorismus eine größere Bedeutung zu. Die momentanen Einsatzschwerpunkte des FBI sind:

• Schutz der USA vor terroristischen Angriffen
• Schutz der USA vor ausländischer Geheimdienstoperation und Spionage
• Schutz der USA gegen Internetangriffen und Hochtechnologie-Vebrechen
• Öffentliche Korruption in allen Ebene verhindern
• Schutz der Grundrechte
• Kampf gegen übernationale/nationale Kriminelle
• Organisationen und Unternehmen
• Kampf gegen Wirtschaftskriminalität
• Kampf gegen bedeutendes gewaltsames Verbrechen
• Kampf gegen Gewaltverbrechen
• Unterstützung bundesstaatlicher, staatlicher, lokaler und internationaler Partner
• Verbesserung der Technologie, um erfolgreicher FBI-Missionen durchzuführen In der Durchführung der Einsatzschwerpunkte will das FBI Intelligenz beweisen und erzeugen, um so das Land vor Bedrohungen zu schützen und diejenigen zur Rechenschaft ziehen, die das Gesetz verletzen.