EmmaAbercrombie

Name: Emma Abercrombie

Geburtstag: 31. Oktober 1959

Geburtsort: Liverpool

Nationalität: Britisch

Blut: reinblütig

Zauberstab: schwarzes Wallnussholz, 9 3/4 Zoll, Fwuuperfedernkern

Familie:
- Vater: unbekannt
- Mutter: unbekannt
- Zwillingsschwester: Ciana White †
- Bruder: Ethan White, 7.Klasse Hogwarts - Slytherin
- Adoptimutter: Jasmin Abercrombie, 34 Jahre, Hausfrau, reinblütig, liebevoll, vertraut, freundschaftlich
- Adoptivstiefvater: Jack Abercrombie, 38 Jahre, Zauberreiministerim - Tierwesenbehörde, reinblütig, duldet dessen Anwesenheit, nicht mehr, nicht weniger
- Adoptivbruder: Emmett Abercrombie, 5 Jahre, reinblütig, Halbbruder, liebt ihn, wenn auch ein wenig Eifersucht vorhanden ist, da er seinen Vater kennt und mit ihm aufwachsen kann

Familienstand: vergeben oder so...

begleitendes Tier: Kaffernadler „Chaka“ (großer König)

Aussehen:
Emma hat braune lange immer etwas wirr wirkende leicht gelockte Haare und eisblaue Augen, welche selbst im Halbdunkel noch stechend zu sehen sind. Sie ist nicht besonders groß mit ihren 161 Zentimetern, hat eine weibliche Figur und ein zuckersüßes Lächeln. Bunt, schrill und anders als bei den meisten anderen ihres Alters ist ihre Kleidung nicht von der abklingenden Hippiezeit und aufkommenden Discowelle beeinflusst, sondern eher von der sich entwickelnden Subkultur des Punks. Hosen, Kleider, Röcke, Bandshirts von The Clash, den Ramones, den Sexpistols, enge Tops, weite Pullis, irgendwie ist von allem etwas in ihrem Kleiderschrank zu finden und wird ganz nach Lust und Laune angezogen.


Charakter:
Zwar wirkt sie oft wie das artige Mädchen von Nebenan, doch hat sie viel Unfug im Kopf. Es dauert eine ganze Weile ehe sie Vertrauen zu jemandem fasst und Leute als ihre Freunde bezeichnet, aber wenn es erst einmal so weit ist, ist dieses Vertrauen nur noch schwer zu erschüttern. Für ihre Freunde würde sie durch die Hölle gehen, allen anderen zeigt sie gerne den Weg dort hin. Während des Unterrichts verhält sie sich ruhig und unauffällig, außerhalb dessen wirkt sie eher aufgedreht und hyperaktiv, wie eine zu stark aufgeladene Batterie, mit viel zu viel Energie.
Ihre Sichtweise auf die Welt ist noch sehr unschuldig und kindlich, man könnte sie sogar als naiv bezeichnen. Und dennoch sollte man Emma nicht unterschätzen, sie hat es faustdick hinter den Ohren und auch wenn sie körperlich kaum jemandem etwas entgegen zu setzen hat, wie sie ihren Zauberstab und im Notfall auch ihre Fähigkeit einzusetzen hat, weiß sie sehr genau.
Erst Handeln, dann denken ist bei der kleinen Blauäugigen oftmals die Devise, was sie durchaus schon das ein ums andere mal in Schwierigkeiten gebracht hat und auch zukünftig noch bringen wird. Zu allem Überfluss ist sie auch noch überhaupt nicht in der Lage zu lügen. Diese beiden Eigenschaften zusammen ergeben bei ihr oftmals das perfekte Chaos, ein Umstand, an den sie sich schon lange gewöhnt hat und auch mehr oder minder gut damit lebt - meistens jedenfalls.
Wenn sie nicht gerade mit Chaka auf irgendeinem Baum auf dem Schulgelände sitzt, oder mit ihren zweibeinigen, federlosen Freunden unterwegs ist, hat sie in ihrer Freizeit oft irgendwelche Bücher vor der Nase, welche sie meistens in ihre eigene ziemlich weit entfernte Welt schicken, was dazu führt, dass sie sich ein ums andere mal auch erschreckt, weil sie jemand aus ihrer eigenen, kleinen Gedankenwelt heraus reißt.


Vorlieben:
Musik - Punkrock, Rock‘n‘Roll
Tiere aller Art, Größe, Form und Herkunft
Bücher lesen
unbekannte Orte entdecken
Nachts unerlaubter Weise durch Hogwarts und über das Gelände schleichen

Abneigungen:
Musik - Flower Power Hippie Zeug, Discomusik, Kuschelrock
arrogante Zauberer, die denken nur auf Grund ihres Stammbaumes besser zu sein als andere
Tierquälerei
das Gefühl eingesperrt zu sein
Langeweile
die Unwissenheit wer ihre leiblichen Eltern sind



Lebenslauf:
Als Emma geboren wurde, war ihre Mutter gerade mal 18 Jahre. Viele Jahre waren die beiden allein, kämpften sich so durchs Leben und auch wenn es nicht immer einfach war, so hatten die beiden doch wenigstens sich. Früh fing die kleine Emma an zu fragen, was denn mit ihrem Vater sei, wo er her kam, wo er hin gegangen war, was aus ihm geworden. Doch ihre Mutter sagte kaum etwas, weder einen Namen, noch sonst irgendwas, sie sagte immer nur, es war eine kurze Romanze und erst nach dem er weg war, erfuhr sie, dass sie schwanger war. Irgendwie hat Emma noch bis heute das Gefühl ihre Mutter verheimlicht ihr etwas, aber die Wahrheit wird sie wie es aussieht wohl nie erfahren. Sie weiß ja nicht einmal ob ihr Vater ein Muggel oder ein Magier war, weshalb auch nicht bekannt ist, ob Emma nun halbblütig oder reinblütig ist - wer hätte denn ahnen können, dass die Wahrheit noch viel komplizierter war, als sie in ihren schlimmsten Träumen auch nur Ansatzweise befüchtet hatte?
Vor 5 Jahren lernte ihre Mutter dann einen neuen Mann kennen, heiratete ihn, nahm dessen Nachnamen an und bekam noch ein Kind, einen kleinen Jungen. Das Verhältnis zu ihrer Mutter und ihrem Bruder ist gut, sie liebt die beiden. Doch der Mann ihrer Mutter, ist da eine ganz andere Sache, zwar versuchte der Kerl nie sie zu bevormunden, den Vater zu spielen, aber besonders leiden kann sie ihn trotzdem nicht, sicher er ist ganz okay, ein netter Mann, der sich gut um ihre Mutter und ihren Bruder kümmert, aber er ist eben irgendein Mann, nicht ihr Vater, sie akzeptiert ihn, als Teil der Familie, mehr ist nicht drin.
Obwohl sie ihre Mum und ihren kleinen Bruder liebt, ist sie mehr als froh, dass sie nur während der Sommerferien nach Hause muss, ansonsten lässt sie sich dort nicht blicken. Nicht ein mal zu Weihnachten fährt sie heim, sondern nutzt lieber die Ruhe auf dem Schulgelände und die freie Zeit um ein bisschen umherzustreifen.

Jahrgang: sechs

Haus: Gryffindor

Position: Schülerin

Quidditch: nein

Patronusgestalt: Riesenseeadler

Irrwichtgestalt: Raubkatze, riesig, muskulös, ähnlich einem Säbelzahntiger

Spiegel Nerhegeb: Emma vereint mit ihrer Zwillingsschwester Ciana und ihrem großen Bruder Ethan

Geruch von Armortentia: der Geruch nach einem warmen Sommerregen

Besonderheit: Metamorphmagus - allgemein nicht bekannt

Fächer
Astronomie: Erwartungen Übertroffen
Kräuterkunde: Annehmbar
Verteidigung gegen die dunklen Künste: Erwartungen Übertroffen
Zauberkunst: Erwartungen übertroffen
Alte Runen: Ohnegleichen
Pflege magischer Geschöpfe: Erwartungen übertroffen

Ag‘s:
Duellierclub
Riddle-Club



Unbekannt, Samstag, 05. Oktober 2013, 21:26 Uhr

Mitteilung an ALLE Schüler!

 

Aufgrund eines Diebstahls, in einem der Zaubertränke-Lager, werden die Lehrer die Aussgabe sämtlicher Kräuter und anderer Zutaten, verschärft Kontrollieren!

- Die Schulverwaltung

AbraxasGreengrass, Montag, 30. September 2013, 23:40 Uhr

Der 31.te ist gekommen... Halloween! Die Nacht des Schreckens! Buhuuuu! Naja. Spaß beiseite. Am frühen Morgen, nach dem Frühstück, würde Emma, falls ihr Weg sie in ihren Schlafsaal tragen würde, sehen, das ein etwas größeres, schwereres Paket auf ihrem Bett lag. Es war ganz dunkelbraun und doch hatte es eine Giftgrüne Schleife um seine Hülle. Daran war keine Karte... Wenn sie jenes Paket öffnen würde, würde sie darin zwei Bücher finden. Eines, war ein altes, sehr antik aussehendes Buch. Auf dem Buchrücken stand der Titel des Buches: "Tausend und Eine der exotischen Kräuter und Pflanzen des neuen Kontinents". Wenn sie das Buch öffnen würde, würde eine kurze Zusammenfassung darin stehen:

"Tausend und Eine der exotischen Kräuter und Pflanzen des Neuen Kontinents umfasst eine große Anzahl von neu entdeckten und noch recht unbekannten Kräutern und Pflanzen vom Amerikanischen/Brasilianischen Kontinent. Der Forscher M. Gale und sein Forscherteam haben viele Tage im Brasilianischen Dschungel und den Unberührten Flecken Amerikas verbracht und eine Vielzahl an neuen, exotischen Pflanzen entdeckt.

Dieses Buch enthält aufwendige, von Hand gezeichnete Abbildungen, detallierte Beschreibungen und ihre Wirkungen..."

 

Das Zweite Buch war anders. Es war von einem dunklen Grau und darauf war ein Löwenkopf abgebildet. Ein kleiner Zettel haftete über dem Löwenkopf mit kurzen Worten: "Sprich: Mut und sieh in des Löwen Maul..." Wenn Emma logisch dachte, würde sie das Wort "Mut" aussprechen... die Augen des Löwenkopfes öffneten sich, ein schimmerndes Bernstein offenbarte sich und das Maul des Löwen öffnete sich langsam, bleckte die Zähne und ein leises Brüllen des Löwen wurde laut. Dann schnappte das goldene Schloss auf und das Buch schlug sich auf. Es war eine Art Notiz oder Tagebuch... Viele Leere Seiten, auf denen sie ihre Gedanken schreiben kann. Doch an einigen Seiten stand unten, als Randnotiz quasi, viele kleine Sprüche in denen es um Mut oder Tapferkeit geht... Und unten an der Ecke war ein Löwe als schimmernde, goldene Prägung gestanzt.

 

Ein Brief fiel aus dem Buch heraus und landete auf ihrem Schoss:

Ich wünsch dir alles, alles gute zum Geburtstag Löwenmädchen!  Lass dich heute, an diesem "Schreckenstag" nicht allzu sehr erschrecken! Und geniess es. Lass dich feiern...

Rax

Sie würde merken, das der Schreiber sichtlich Mühe hatte "Nette Zeilen" für sie zu verfassen. Aber sie würde die "Mühe" sehen, die der Schreiber sich gegeben hatte um ihr eine kleine Freude zu machen...

!AbegailHunter-1953, Sonntag, 29. April 2012, 21:51 Uhr

 

 


Am Abend VOR dem Dienstag, versammelte Abbs alle Freunde und Bekannte von Finley im Gemeinschaftsraum und blickte sie alle an.


"Morgen hat Finley geburtstag... ich habe etwas vorbereitet, für das ich EURE Hilfe brauche!"


Der Plan lautet wie folgt:


Abbs hat einige, kleinere Geschenke für Fin besorgt. Sie möchte eine Art Schatzsuche für Finley in GANZ Hogwarts machen. Alle 3 Stunden soll Finley ein Hinweis bekommen, wo das nächste Geschenk versteckt ist. Am Abend wird ihn seine "Suche" wieder in den Geschmückten Gemeinschaftsraum führen und eine kleine Party soll ihm zu Ehren stattfinden.


Abbs zückt einen Zettel und notiert sich die Namen derer, die ihr helfen wollen!


---------------------------------------------------------------------

Wenn du mir helfen willst, dann schreib mir bitte im Skype eine Antwort. Näheres erfahrt ihr dann wenn ich alle Namen habe und weiß wer alles mitspielen will. Wenn ihr Ideen habt, die ihr einbringen wollt, sagt mir genauso bescheid. Vorraussichtlicher Termin für das Nachplay "Fins Geburtstag" ist der 12/13 Mai.

Wenn ALLE da sind!