EricButcher
Eric Butcher
Eckdaten:
Alter: 16 Jahre
Größe: 1,75m
Haar: dunkelblond (bis auf jenen kühnen Winter...)
Augen: grün
Geburtsort: Swindon (GB)

Familie:
Vater: Benjamin "Ben" (43) , Mechaniker
Mutter: Martha (44), unbekannter Berufsstand
Schwester: Carol "Cat" (19), Studentin
Halbbruder: Timothy "Timmy" (10) Schüler

Hogwarts:
Haus: Hufflepuff
Jahr: 5
Zauberstab: Zypresse, Einhornhaar
Tier: keines
Bestes Fach: Zaubertränke
Schlechtestes Fach: Verwandlung
Patronus: Dackel
Irrwicht: Weinende Cat
Nerhegeb: unklar, da nie gesehen
Armortentia: Geschnittenes Gras, Petrichore, Tomatensauce nach Familienrezept

Wir

Mein Name ist ziemlich einfach. So wie meine Familie. Ich glaube wir sind der feuchte Traum eines jeden Umfrage-Heinis, weil wir in jede Statistik zu passen scheinen. Ok, mit einer Ausnahme vielleicht: Meine Mutter ist abgehauen, nicht mein Dad.
Er ist ein guter Kerl. Einer, den man "für's Grobe" anheuert und hinterher ein Bier mit ihm kippt. Die Leute ziehen ihn gerne damit auf, dass er Autos schlachtet. Schlachten. Butcher. Hahahaha...ha, nie gehört, komm wir gehen in den Pub.
Wie auch immer. Wenn man Dad kennen lernt, darf man sich nicht von ihm einschüchtern lassen, wenn er einem die Hand zerquetscht und mit Blicken taxiert. Wenn man das übersteht kommt man prima mit ihm klar. Er ist nur mein Dad. Und der von Cat und Timmy natürlich. Das sind meine Geschwister. Cat ist jetzt auf der Uni um mal Ärztin zu werden. Das wollte sie schon als kleines Mädchen machen und hat meinen Dad ganz schön damit geschockt, als sie das mit dem Lernen und so weiter durchgezogen hat.
Ich glaube er wollte immer, dass sie einfach seine Tippse in der Werkstatt wird. Naja und dann kam der Brief von Hogwarts für mich. Jetzt liegt seine ganze Papa-zu-Sohn-Erbe-Hoffnung in Timmy. Hoffentlich bekommt der nicht auch Post nächstes Jahr...
Das magische Blut habe ich von meiner Mutter. Das und einen Brief, den sie mir vor über einem Jahrzehnt geschrieben hat. Sonst nichts. Ich bin nicht sauer auf sie, aber ich verstehe bis heute nicht, warum sie uns hängen lassen hat. Vielleicht einfach Pech.
Dads Pech. Seine zweite Flamme hat ihn nämlich auch sitzen lassen. Die war aber auch nicht ganz sauber. Deshalb hat Dad auch dafür gekämpft, das Timmy bei uns bleibt.

Ich

Ich bin nichts besonderes. Einmal bin ich einen Monat lang mit knallgrünen Haaren durch die Schule gelaufen. Ein kleines Experiment, was nicht ganz so gelaufen ist wie mein Kumpel und ich das geplant hatten. Das war vor zwei Jahren und es gibt immer noch Leute in meiner Stufe, die mir clevere Spitznamen dazu hinterher rufen.
Berühmt bin ich deshalb aber trotzdem nicht. Zum Glück. Wenn ich mir vorstelle angegeiert zu werden, wie die Leute aus der Quidditch-Mannschaft – nein danke.
Ich bleibe lieber für mich und hätte ohnehin keine Zeit für Training. Ich muss ziemlich viel lernen, damit ich nicht von der Schule fliege und Dad enttäusche. Er sagt zwar immer, dass ich so schon viel mehr kann als er, aber ich weiß genau, dass er bestimmte Erwartungen an mich hat.
Wenn auch bei weitem nicht so hohe wie Cat. Sie hat mir früher immer bei den Hausaufgaben geholfen, damit ich auch mal studieren gehen kann. Naja und jetzt verlangt sie eben, dass ich mir hier den Arsch aufreiße. Sie hat mir mal anvertraut, dass sie irgendwie das Gefühl hat, dass wir es Dad schulden großartige Kids zu sein. Bei seinem Glück in der Liebe und so. Ich bin trotzdem nur mittelmäßig in der Schule. Leider.

DemiSimmons, Dienstag, 14. August 2018, 15:11 Uhr

((Da ich nicht weiß, ob du die Mail - ja, diesmal wirklich Mail - gesehen hast, hier auch noch mal. Bin gegen 20 Uhr online ^^))

DemiSimmons, Montag, 13. August 2018, 09:16 Uhr

(You got Mail)

DemiSimmons, Samstag, 04. August 2018, 10:53 Uhr

((Du hast Mail =)  Viel Spaß beim Lesen))

DemiSimmons, Samstag, 04. August 2018, 00:17 Uhr

((Hey there ! Ich habe nicht mehr geantwortet, weil es über Whisper einfach nicht so viel Spaß macht und ich lieber bei nächster Gelegenheit weiter spiele. Weißt du schon, wie es bei dir in der nächsten Woche tendenziell aussieht?

Außerdem habe ich heute mal angefangen an meiner Charakter-Geschichte zu KULT zu schreiben. Wenn du mir deine Mail-Adresse whisperst kann ich dir mal die ersten Seiten zum Lesen schicken. Falls du an sowas Spaß hast. Allerdings würde ich dann auch Feedback erwarten =p ))

DemiSimmons, Freitag, 03. August 2018, 20:23 Uhr

((Du hast Antwort ^^ ))

DemiSimmons, Freitag, 03. August 2018, 17:46 Uhr

((Mein Chef hatte Sitzfleisch, und du jetzt eine Antwort. Hätte gerne früher geantwortet.))

DemiSimmons, Dienstag, 31. Juli 2018, 17:24 Uhr

((Meinen Teil 1 hat es nicht versendet  T_T  Und da ich vom Büro aus geschrieben habe... Bin davon grad echt ein wenig genervt... *hmpft*  Aber hier dann zumindest noch die kurze Nachricht.))

 

Die bekommt Demi deutlich später als angenommen. Sie liest die wenigen Zeilen einmal, zweimal. Schaut Hermia fragend an die noch immer aufgeregt shuhuut und zwitschert. Grade als würde sie erzählen wollen was sich zugetragen hat. Demi wirft einen Blick auf ihre Uhr. Es ist schon spät und sie muss noch ein Essay beenden. Danach wäre es für eine ausführliche Antwort wahrscheinlich schon zu spät. Vorsichtig trennt sie seine gezeichnete Eule von dem übrigen Pergament ab und nutzt den Papierstreifen ebenfalls als Lesezeichen. Dann schreibt sie ein paar kurze Zeilen auf die Rückseite seines Pergaments.

Auf die Erklärung bin ich gespannt.
Ich schreibe dir morgen ausführlicher. Ich muss noch das Essay für Snape beenden. Und, ich schicke dir einen anderen Boten. Du hattest Recht damit, dass nicht alle so nett sein würden; also habe ich mir eine Sondergenehmigung von Dumbledore besorgt. Er war einverstanden damit, dass Hazel sich im Schloss aufhalten darf solange er sich benimmt.

 

 

DemiSimmons, Dienstag, 31. Juli 2018, 00:24 Uhr

Mittwoch-Nachmittag. Der Tag ist geschafft und selbst Demi pustet ziemlich erledigt die Wangen auf. Das Schuljahr hat erst angefangen, aber irgendwie scheinen alle Lehrer geradezu versessen darauf zu sein es ihren Schülern schon jetzt möglichst schwer zu machen. Hausaufgaben, dass sie locker den Rest der Woche beschäftigt sein würde. Ellenlange Essays und Recherchen zu allen möglichen Zaubern, Tränken, Wesen und was den Professoren sonst noch so einfiel.

Demi betrat den Gemeinschaftsraum und ging direkt in ihren Schlafsaal. Fast hätte sie ihre Tasche achtlos auf das Bett geworfen und sie im letzten Moment noch am Riemen festzuhalten. Sonst wäre die Pergamentenrolle jetzt platt. Die Tasche wird also lieber neben dem Bett abgestellt und sie selbst setzt sich im Schneidersitz drauf. Nimmt die Rolle vorsichtig auf und zieht die Stirn in Falten. Mit Post hat sie nicht gerechnet.

Sie ließt den Zettel zu erst und fängt leise an zu lachen. Na, da hat sich doch der kleine Nachhilfeunterricht am See doch ausgezahlt. Leider hat sie nicht die Gelegenheit gehabt McGonagalls Gesicht zu sehen. Denn diesmal haben sie nicht in unmittelbarer Nähe gesessen. Wirklich bedauerlich wie sie vor allem jetzt findet. Die kleine Eule lässt sie in jedem Fall noch etwas breiter grinsen und allein wegen der Zeichnung wird sie den kleinen Zettel als Lesezeichen verwenden. 

Dann kann sie ihre Neugier aber auch nicht mehr zügeln und das eigentliche Pergament wird entrollt. Demi ist allein über die Größe überrascht und bekommt dann das 'O' von ihren Lippen nicht runter. Die Aquarell-Zeichnung ist wunderschön. Ihr ist klar, dass das Bild nicht in der kurzen Zeit fertiggestellt worden sein kann und ist wirklich nicht in der Lage einen klaren Gedanken zu fassen. Sie bekommt nicht wirklich oft Geschenke - was eine Untertreibung - und ist entsprechend von dem Bild wirklich geflashed. Vor allem, als sie dann begreift, dass es eigentlich zwei Bilder sind. Das zweite Bild, nur mit dem Fuchs, findet sie noch gelungener. Es ist einfach wunderschön. 

Dann... kam die Frage, wie sie die Bilder am besten verstaute. Sie kann sie hier nicht aufhängen - bedauerlicherweise. Was sie echt grade ein bisschen nervt. Vielleicht auch ein wenig mehr. Wobei... Sie schwingt ihren Zauberstab und die beiden Bilder glätten sich, als wären sie in einen Rahmen gesteckt worden, noch ein Schwingen und sie hängen über ihrem Kopfteil des Bettes. Sie schaut die beiden Bilder noch eine Weile an, ehe sie dann endlich selbst ein Blatt Pergament nimmt um zu antworten.

 

Wow... Ich meine wirklich... Einfach wow. Ich weiß echt nicht was ich sagen soll außer DANKE. Die Bilder sind absolut großartig. Sie hängen bei mir über dem Bett. Das ist der einzige Ort an dem ich sie problemlos aufhängen kann. Sie einfach nur zusammengerollt irgendwo verstauen... dafür sind sie zu schade. Du bist wirklich gut und ganz ehrlich, dafür hast du mindestens noch zwei Nachhilfestunden frei. 

 

Es ist wieder Hermia die schließlich an dem Fenster zu den Jungenschlafräuen klopft. Recht energisch. Allerdings öffnet diesmal einer seiner Freunde und beobachtet wie die kleine Eule etwas auf das Bett von Eric fallen lässt. Also das Bett, wo sie das letzte Mal schon was fallen lassen hatte. Sie shuhuut leise und erwartet wohl auch ein kleines Leckerchen und Streicheleinheiten. Ansonsten ist sie sehr geduldig, wenn es darum geht auch auf den Empfänger des Pergaments zu warten. 

 

 

DemiSimmons, Samstag, 28. Juli 2018, 15:32 Uhr

((Evtl. bin ich heute Abend online, wenn ich von der Arbeit komme. Aber das kann ich leider nicht genau sagen.))

DemiSimmons, Samstag, 28. Juli 2018, 15:30 Uhr

~Ein leises Lachen, leider für Eric nicht zu hören, als die Krümel im Gefider entdeckt werden. Da hat aber heute jemand abgestaubt. Ist ja nicht so, dass Hermia nicht schon Leckereien bekommen hätte. Die winzige Eule wird gekrault ehe das Pergament entrollt wird. Diesmal ist das Lachen lauter bei der Signatur.~

 

Hallo Künstler-Dachs,

der kurzfristige Urlaub klingt echt gut. Genieß ihn!
Vor Donnerstag werde ich eher keine Zeit haben, da ich länger arbeiten muss und entsprechend spät nach Hause komme. Meistens bin ich da noch in der Lage mir eine Kleinigkeit zu essen zu machen und ansonsten nicht mehr wirklich zu was zu gebrauchen.

Dafür könnten wir aber Donnerstag gerne schon bei Zeiten starten. Da ich ohnehin mit meinem Schatz zusammen aufstehe und der im Regelfall ab 8 Uhr außer Haus ist... ^^ Ein bissle Puffer vielleicht noch für etwas Hausarbeit, aber generell habe ich nichts dagegen nicht erst am Abend anzufangen.

Sag mir einfach Bescheid was da für dich akzeptabel wäre. Immerhin will man nicht unbedingt früh aufstehen, wenn man Urlaub hat.

 

~Bis Hermia wieder klopft ist tatsächlich nicht so viel Zeit vergangen und scheinbar darf sie Extrarunden fliegen, nachdem sie ja auch schon ordentlich Belohnungen bekommen hat. Demi hat einfach unter Erics Antwort geschrieben und die Zeichnung verzaubert. Denn jetzt bewegt sich seine Zeichnung so, dass sie wirklich nach den Keksen pickt und dann die Backen voll hat wie ein Hamster. Neben der Eule ein P.S.~

 

Du kannst gut zeichnen. Ich mag die Eule.