komischesEtwas


Ich bin berühmt. Und ich bin berüchtigt.





komischesEtwas, Dienstag, 16. Dezember 2008, 01:55 Uhr
Ich bin der Vampir, der kein Blut sehen kann,
der vegetarische Werwolf,
der Greif, der Angst vorm Fliegen hat,
die Nymphe, die nicht weiss was Anmut ist,
die Nixe, die nie das Schwimmen lernte,
der kleinwüchsige Riese,
die Schneekönigin, die eine Heizung braucht,
die Fee mit Blumenallergie,
der Zombie, der sich mit Klopapier einwickelt, weil er denkt, er sei eine Mumie
und der Drache mit empfindlichen Nasenschleimhäuten.
Ich bin alles und nichts.
Und doch bin ich - Ich.


( Nur ein Wortspiel, das eigentlich kaum etwas über mich aussagt, sondern nur meine Zuneigung zur Sprache und Fantasy (= )
.......


Verträumt.

Wenn es ein einziges Wort gibt, dass mich beschreiben kann,
dann ist es dies.

Oft fragte man mich, warum ich so traurig sei,
ich bin nicht traurig, antwortete ich ihnen mit einem Lächeln.
Falls ich sie überhaupt wahrgenommen hatte.

Nicht selten schaffe ich es die komplette Welt von mir abzuschirmen,
irgendwo gefangen in meinen Träumen.
Last oder besondere Gabe?
Entspannung und Flucht zugleich?

So seltsam ich manchmal wirken mag,
desinteressiert, traurig, verpeilt, tollpatschig, leise.
So bin ich doch eigentlich ganz anders (=
frech, vorlaut, verrückt, musikliebend, verschmust.
Ich bin halt ich.

eigene "Dichtung" und so (=
Mira, Sonntag, 14. Dezember 2008, 12:21 Uhr
hehe genau deswegen!!!! :)